Direkt zum Inhalt
Was ist neu?

5 Möglichkeiten, wie Smart Tech Städte verbessert

By 8. April 2022April 12th, 2022Keine Kommentare
5 Möglichkeiten, wie Smart Tech Städte verbessert

Sie kennen das „Internet der Dinge“ (IoT) nicht? Nun, es ist vertraut mit Ihnen. IoT bezieht sich auf alltägliche physische Objekte, die in eine Internetverbindung eingebettet sind. Denken Sie an Google Home und Amazons Alexa. Aber die Technik ist mehr als nur persönliche Unterstützung.

Städte auf der ganzen Welt implementieren IoT in ihre Infrastrukturen, um systemische Probleme anzugehen und das Leben auf eine Weise viel einfacher zu machen, die die meisten von uns wahrscheinlich für selbstverständlich halten. Von der Reduzierung unseres kollektiven COXNUMX-Fußabdrucks bis hin zur Überwachung der Luftqualität kann IoT so viel mehr tun, als Ihnen nur zu sagen, wie das Wetter ist, bevor Sie das Haus verlassen.

Nachfolgend finden Sie einige großartige Beispiele dafür, wie Innovationen im IoT Städte zum Besseren verändern.

1) Intelligente Straßenlaternen

Sterngucker freuen sich! Um die Lichtverschmutzung zu reduzieren, beginnen Städte mit der Implementierung intelligenter Straßenlaternen, die die Lichtstärke automatisch an die Tageszeit sowie die Verkehrs- und Straßenbedingungen anpassen. Eine Handvoll Bundesstaaten in den USA – wie Kalifornien, Georgia und Michigan – habe sie schon.

Noch wichtiger ist, dass diese Straßenlaternen helfen, Energie zu sparen und effizienter zu nutzen. Zwielicht, ein Unternehmen, das intelligente Straßenlaternen anbietet, berichtet, dass seine Technologie den Energieverbrauch in Städten in Deutschland, Indien und den Niederlanden um über 60 % gesenkt hat. Einige intelligente Straßenlaternen sind ebenfalls enthalten Bewegungssensoren die die Lichtstärke auf die menschliche Anwesenheit stützen und den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen noch weiter senken.

In naher Zukunft könnten intelligente Straßenlaternen sogar zur Verbesserung von Rettungsdiensten und zur Verhinderung von Kriminalität eingesetzt werden Intel.

2) Intelligente Straßen

Der Verkehr ist nicht nur lästig, sondern auch teuer. Eine Schätzung besagt, dass Verkehrsstaus den durchschnittlichen US-Fahrer im Jahr 564 2021 US-Dollar an verschwendeter Zeit kosten Inrix. Das ist einer der Gründe, warum immer mehr Unternehmen das Problem bekämpfen, indem sie intelligente Materialien erfinden, die Straßen hinzugefügt werden können, um sie sicherer und effizienter zu machen.

SmartPavement von Integrierte Fahrbahnen, zum Beispiel, ist konkret mit eingebetteten Sensoren, die Unfälle und Fahrbahnzustände erkennen, während Menschen in Echtzeit fahren. Die Informationen und das Feedback werden dann mit anderen Fahrern, zentralen Verarbeitungszentren und Rettungsdiensten geteilt.

Technologien wie Smart Pavement können buchstäblich Leben retten, indem sie Ersthelfer benachrichtigen, sobald sich ein Unfall ereignet. In den USA finden Sie diese Smart Roads in Colorado und Kansas.

Es gibt auch innovative neue Technologien wie die von Studio Roosegaarde Intelligente Autobahn. Diese solarbetriebenen intelligenten Straßen werden tagsüber aufgeladen und leuchten nachts und bieten den Fahrern eine bessere Sicht (und ein sehr futuristisches Ambiente).

3) Intelligentes Energiemanagement

Die US-Regierung entwickelt neue Wege, um Energie effizienter zu nutzen und den Verbrauchern dabei zu helfen, ihren Energieverbrauch im Haushalt zu verfolgen und zu verwalten. Sie haben vielleicht schon davon gehört „Smart Grids“, die Kommunikationstechnologien und Steuerungssysteme verwenden, um Stromausfälle zu verhindern und zu mildern. Sie ermöglichen den Verbrauchern auch einen besseren Zugang zu ihren Daten und befähigen sie, fundiertere Entscheidungen darüber zu treffen, wie sie auf individueller Ebene Energie verbrauchen.

Das Vereinigte Königreich unternimmt ähnliche Anstrengungen mit der weit verbreiteten Einführung intelligenter Energiezähler. Diese intelligenten Zähler bieten eine genauere Analyse des Energieverbrauchs der Menschen bis hin zu jedem einzelnen Gerät.

Dies erleichtert es den Menschen, ihren Energieverbrauch zu überwachen und zu verwalten (und hoffentlich ihre Stromrechnung zu senken). Entsprechend Forbes, sie werden voraussichtlich bis Juni 2025 in jedem Haushalt und kleinen Unternehmen im Vereinigten Königreich zu sehen sein. Wenn Sie in den USA leben, haben Sie möglicherweise bereits einen – Die Edison-Stiftung zeigt, dass sie ab 75 bereits in 2021 % der Haushalte implementiert sind.

4) Intelligentes Müllmanagement

IoT-Technologie wird auch eingesetzt, um unsere Städte sauber zu halten.

In 2019, San Francisco implementierte intelligente Mülleimer in der ganzen Stadt mit Sensoren, die erkennen, wenn sie fast voll sind, und automatisch die Müllabfuhrunternehmen benachrichtigen. Dies hat nicht nur dazu beigetragen, den Müll von den Straßen fernzuhalten, sondern durch die Rationalisierung der Müllabfuhr möglicherweise auch die COXNUMX-Emissionen zu reduzieren.

Seoul, Südkorea, erzielte ähnliche Ergebnisse nach der Implementierung ihrer eigenen intelligenten Mülleimer, Würfel reinigen. Seit der Installation wurde das Überlaufen von Abfall beseitigt, der Straßenmüll wurde erheblich reduziert und die Stadt hat die Sammelkosten um 83 % gesenkt.

5) Intelligente Luftqualitätssensoren

Um die Luftverschmutzung zu bekämpfen, nutzen Städte die IoT-Technologie, um Daten zu sammeln und die Exposition der Bewohner zu messen. Mit diesen Daten können Städte Gebiete mit schlechter Luftqualität besser identifizieren, den Zusammenhang zwischen Schadstoffen und Krankheiten beurteilen und möglicherweise die Behörden zum Handeln anregen.

In Teilen von Chicago und Barcelona beispielsweise enthalten Laternenpfähle und Parkbänke Luftsensoren, mit denen die Luftqualität verfolgt und Schadstoffe identifiziert werden können. Harvard Berichte. Es gibt auch mobile Sensoren, die sich anbringen lassen Googles Street View-Autos und schnell die Luftqualität scannen, während sie durch die Städte fahren.

Von Jacob Johnson
Erstveröffentlichung am 15. Februar 2022
Von Codecademy: https://www.codecademy.com/resources/blog/5-ways-smart-tech-is-improving-cities/