Intelligente Fahrradautobahnbeleuchtung heißt Radfahrer und Fußgänger willkommen

Inhalt

Auf Zhaga-Bewegungssensoren basierende intelligente Straßenlaternen und Smart City Lighting Management-Software von Tvilight ermöglichen es der Gemeinde Mechelen und der Gemeinde Bonheiden (Belgien), ihre Straße nachts für Radfahrer und Fußgänger sicherer zu machen. Die Lösung minimiert nicht nur die Betriebs- und Wartungskosten, sondern ermöglicht es den Städten auch, Energieverschwendung, COXNUMX-Emissionen und Lichtverschmutzung zu reduzieren. Die vielseitige Lösung ermöglicht es den Städten auch, eine Grundlage für Smart-City-Anwendungen zu schaffen.

" Viele Jugendliche besuchen in den späten Abendstunden das Kino, den Eislaufring, Sportanlagen und Pubs rund um den Transit M (Mechelen). Manchmal bewegen sie sich in Gruppen, aber oft alleine, und dann ist eine gute Beleuchtung für ein besseres Sicherheitsgefühl unerlässlich. Dies ist eine hervorragende Initiative für die Fahrradautobahn.

Abdrahman LabsirStadtratsmitglied für Jugend und Prävention

Herausforderung

Der Radweg N15 zwischen Mechelen und Bonheiden wird in den späten Abendstunden häufig von jungen Menschen genutzt. Schlechte Beleuchtung und dunkle Flecken auf dem Weg führten zu Unvorhersehbarkeit und Unsicherheit bei den Jugendlichen. Der Stadtrat wollte diese Probleme durch eine intelligente Lösung angehen, die sowohl effektiv als auch zukunftssicher ist.

Anforderung

Die Stadträte suchten nach einer Beleuchtungslösung, die die richtige Lichtmenge am richtigen Ort zur richtigen Zeit bietet und so Energie spart, ohne den öffentlichen Komfort zu beeinträchtigen. Die Räte wünschten sich eine zukunftssichere und offene Lösung, mit der sie die Infrastruktur überwachen und bessere öffentliche Dienstleistungen anbieten können.

Lösung

Zusammen mit Fluvius, einem der drei größten Netzbetreiber in Belgien und Hauptauftragnehmer für dieses Projekt, bot Tvilight den Kommunen eine revolutionäre intelligente Beleuchtungslösung an, CitySense Lite, die Zhaga-Bewegungssensoren und Lichtsteuerungen umfasst. Die Lösung bietet "Light-on-Demand" und schafft einen "sicheren Lichtkreis" um den Straßeninsassen. Dank der standardisierten Zhaga-Schnittstelle (Buch 18) ist die Installation der Lösung schnell und einfach.

Zusätzlich zu den Smart Controls (OLC) stellte Tvilight die offene Smart Lighting Management-Software CityManager zur Verfügung, mit der der Bediener wertvolle Statistiken wie die Straßennutzung sammeln kann. Aufgrund der Offenheit der Tvilight-Softwareplattform und der offenen API konnten die Städte außerdem 3 integrierenrd Party Asset Management-Software und offene Möglichkeiten für das Hosting verschiedener Smart City IoT-Systeme, die zur Verbesserung der öffentlichen Dienste beitragen würden.

Intelligente Straßenbeleuchtungssteuerung
Zhaga D4i Bewegungssensor

" Sensordaten werden sicher gespeichert und verarbeitet. Auf diese Weise „lernen“ die Lampen selbst, ihre Helligkeitsstufen anzupassen. Wenn beispielsweise viele Menschen jeden Tag um eine bestimmte Stunde zu Besuch sind, wird das Beleuchtungssystem bereits automatisch auf 100% eingestellt. Selbst wenn auf Transit M etwas zu tun ist, würden die Lampen Bescheid wissen und aufleuchten.

Marina De BieStadtratsmitglied, Green Mechelen

Vorteile

  • Erhöhte Sicherheit für Verkehrsteilnehmer in den späten Abendstunden
  • Standardisierte Zhaga- und DALI D4I-Schnittstelle für ein schnelles, werkzeugloses Upgrade auf intelligente Straßenbeleuchtung
  • Senken Sie die Betriebskosten durch proaktive und selektive Benachrichtigungen und automatische Berichte, die den Zustand und die Leistung der Leuchte verfolgen
  • Deutliche Reduzierung von Energieverschwendung, CO2-Emissionen und Lichtverschmutzung
  • Benutzerfreundliche Webanwendung zur Fernüberwachung, -verwaltung und -steuerung der öffentlichen Beleuchtung
  • Offene API für die nahtlose Integration in andere Smart-City-Anwendungen wie Asset Management, Wettersystem und Verkehrssystem

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK. fluviusVRT NWSLED MagazinStandardDer Verband der Beleuchtungsindustrie