Den Weg erhellen, die Nacht bewahren: Adaptive Beleuchtung steigert das Raderlebnis in Münster.

Die Stadt Münster, die Fahrradhauptstadt Deutschlands, entscheidet sich für die Straßenbeleuchtungslösung mit Bewegungssensor von Tvilight, um zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtige Beleuchtungsstärke zu bieten.

 

  • Über 27 km lange Fahrradwege sind mit dem preisgekrönten Bewegungssensor von Tvilight ausgestattet. CitySense Plus
  • Die Straßenlaternen werden nur dann heller, wenn sich ein Radfahrer oder Fußgänger nähert; Anschließend dimmen sie automatisch wieder auf einen voreingestellten Wert herunter
  • Adaptive Beleuchtung spart jede Nacht über 70 % Energie und reduziert den entsprechenden COXNUMX-Fußabdruck
  • Nächtliche Ökosysteme profitieren dank der deutlichen Reduzierung der Lichtverschmutzung
  • Die Stadt Münster erhielt die Auszeichnung „Deutscher Fahrradpreis” für dieses Projekt

Kundenbedürfnis

Mehr Komfort für Radfahrer am Dortmund-Ems-Kanal

Die Stadt Münster hat 315.000 Einwohner und wächst. Radfahren ist ein fester Bestandteil der Stadt. Sowohl Einheimische als auch Touristen unternehmen täglich 400.000 Radtouren. Sie legen 1.2 Millionen Kilometer zurück und verbringen 20 Minuten am Tag auf dem Fahrrad.

Radfahren muss Spaß machen. Die Radwege müssen zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter komfortabel und sicher befahrbar sein. Deshalb wollte die Stadt Münster ein zukunftsweisendes Fahrradprojekt realisieren – das Kanalpromenade.

Die Kanalpromenade ist ein 27 km langer Radweg entlang des Dortmund-Ems-Kanals, der Send (Vergnügungspark) mit Greven im Osten der Stadt verbindet. Der Weg war sehr schmal, an zahlreichen Stellen waren Kies und Kies, Schlaglöcher und Pfützen verteilt. Außerdem gab es auf dem Weg keine Lichter. All dies machte die Route unsicher und weniger angenehm.

Münster wollte diese Probleme angehen und die Kanalpromenadenstrecke sanieren. Sie wollten den Weg erweitern und die Oberfläche glätten, damit das Radfahren komfortabler wird. Darüber hinaus wollten sie den Weg umweltfreundlich beleuchten, was Ressourcen schonen, die Umwelt schonen und das individuelle Sicherheitsgefühl des Nutzers erhöhen kann. Sie brauchten eine intelligentes Beleuchtungssystem Das ist sowohl für den Menschen als auch für die lokale Tierwelt von Vorteil.

Adaptive Straßenbeleuchtung - Münster

Adaptive Straßenbeleuchtung an der Kanalpromenade

Lösung

Adaptive Beleuchtung | Straßenbeleuchtung mit Bewegungssensor

Die Stadt entschied sich für Tvilights Revolutionär Straßenbeleuchtung mit Bewegungssensor Lösung, CitySense Plus. Die Auswahl erfolgte nach umfangreichen und genauen Tests in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster (FH Münster), die zu dem Schluss kam, dass Tvilight PIR-Bewegungssensoren besser geeignet seien als Radarsensoren anderer Spezialisten.

"Dort wurden LED-Leuchten eingesetzt und gleichzeitig zwei unterschiedliche Sensorsysteme angebracht. Diese Sensoren sorgen für eine intelligente, sogenannte adaptive Beleuchtung. Befindet sich niemand in der Nähe eines Sensors, dimmt das Licht automatisch herunter. Befindet sich ein Verkehrsteilnehmer auf der Straße, erkennen die Sensoren dies und das Licht leuchtet heller – allerdings nur das Licht direkt neben dem Fußgänger und die beiden Lichter, die ihm folgen. So entsteht eine Wabe aus Licht, die die Menschen begleitet“, erklären Prof. Dr. Birgit Hartz und Robin Kersten vom Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster. „Das Energieeinsparpotenzial ist entsprechend hoch. Es sind 70 Prozent"

Sie betonten weiter: „Wir haben Sensorsysteme von zwei Herstellern getestet, einen Infrarotsensor an zwölf Leuchten und einen Radarsensor an sieben weiteren. Infrarotsensoren erkennen Personen durch Wärmestrahlung, Radarsensoren reagieren auf Geschwindigkeit. Beide Systeme hätten relativ gut funktioniert. Unabhängig von den Wetterbedingungen funktionierten die Sensoren weitgehend fehlerfrei. Allerdings reagierte der von uns getestete Radarsensor nicht bei niedrigen Geschwindigkeiten, beispielsweise durch Fußgänger mit Gehhilfen. Wir raten daher zum Einsatz von Infrarotsensoren für den Radweg- und Gehwegbereich"

Alle intelligenten Straßenlaternen sind an ein zentrales Lichtmanagementsystem angeschlossen. Stadt Manager. Es ermöglicht Betreibern, Straßenlaternen über eine benutzerfreundliche Weboberfläche aus der Ferne zu überwachen, zu verwalten und zu steuern. Das System bietet außerdem automatische Warnungen/Benachrichtigungen für den Fall, dass eine Straßenlaterne ausfällt. Darüber hinaus baut CityManager auf APIs öffnenDaher ist die Integration anderer intelligenter Systeme wie CCTV-Kameras, akustische Sensoren usw. einfach.

Ergebnisse & Vorteile

Bequemer, sicherer und umweltfreundlicher Fahrradkurs

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Investition in adaptive Straßenbeleuchtung Das System an der Kanalpromenade hat sowohl für die Verkehrsteilnehmer als auch für die Umwelt erhebliche Vorteile gebracht. Am 20th Im Juni erhielt das Projekt den ersten Platz in der Kategorie „Infrastruktur“. Deutscher Fahrradpreis 2023 Der Deutsche Fahrradpreis ist ein bundesweiter Wettbewerb, der Projekte und Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs auszeichnet.

Energieeffizienz

Der Einsatz intelligenter adaptiver Beleuchtung führt zu einer deutlichen Reduzierung des Energieverbrauchs. Durch die Bereitstellung einer bedarfsgesteuerten Beleuchtung, also ausreichend Licht nur dann, wenn sich ein Mensch in der Nähe befindet, spart der Radweg Kanalpromenade jede Nacht über 80 % Energie!

Intelligente adaptive Beleuchtung – Energieeffizienz
Straßenbeleuchtung mit Bewegungssensor - Münster

Mehr Sicherheit und Komfort

Das adaptive Lichtsystem erhöht die Verkehrssicherheit erheblich, indem es genau dann und bei Bedarf für optimale Ausleuchtung sorgt. Radfahrer und Fußgänger profitieren von einer besseren Sicht, was ihr Vertrauen und Komfort bei der Nutzung des Weges erhöht. Mit der verbesserten Fahrradinfrastruktur gibt es jetzt mehr als nur ein 30 % mehr Radfahrer.

Umweltbelastung

Die Straßenlaternen mit Bewegungssensor dimmen auf ein voreingestelltes Niveau, wenn niemand in der Nähe ist. Dadurch werden Lichtverschmutzung und Kohlenstoffemissionen erheblich reduziert. Durch den Einsatz energieeffizienter LED-Lampen und adaptiver Lichtsteuerung hat das Projekt zur Schaffung eines nachhaltigen und umweltfreundlichen Radwegs beigetragen.

Straßenbeleuchtung mit Bewegungssensor – Auswirkungen auf die Umwelt
Straßenbeleuchtung mit Bewegungssensor – Optimieren Sie die Wartung

Optimale Wartung

Die Investition in ein intelligentes Straßenbeleuchtungssystem senkt die Betriebs- und Wartungskosten erheblich. Fernüberwachung und -steuerung reduzieren manuelle Inspektionen, verbessern die Reaktionszeiten und ermöglichen so effiziente Wartungspraktiken. Automatische Warnungen/Benachrichtigungen ermöglichen schnelle Korrekturmaßnahmen und reduzieren Ausfallzeiten und damit verbundene Kosten.

Zukunftsperspektive

Ein hervorragendes bundesweites Beispiel

Der Erfolg des Projekts Kanalpromenade ist ein inspirierendes bundesweites Beispiel für die Einführung intelligenter Straßenbeleuchtung in Deutschland und darüber hinaus. Die außergewöhnliche Energieeffizienz und erhöhte Sicherheit ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt machen intelligente Straßenlaternen zu einer perfekten Lösung für alle Straßeninfrastrukturprojekte.

" Das System ist sehr nachhaltig, da wir wirklich nur so viel Energie benötigen wie Radfahrer und Fußgänger auf der Kanalpromenade sind und wir außerdem weniger Lichtemission haben und somit auch die Tierwelt sehr gut schützen.

Andreas Groot-KormelinkAmt für Mobilität und Tiefbau der Stadt Münster

" Ich pendle jeden Tag in die Innenstadt, leider viel zu selten mit dem Fahrrad. Ich finde es großartig, was die Stadt hier macht, dass sie wirklich etwas ausbaut. Wenn das so weitergeht, kann ich mir sehr gut vorstellen, tatsächlich jeden Tag Fahrrad zu fahren.

Ein Radfahrer

" Eigentlich gehe ich jeden zweiten Tag joggen – und bin schon einige Male gestolpert. Zumindest kann ich jetzt sehen, wohin ich renne. Das ist wirklich schön.

Ein junger Jogger

" Ob Autobahn oder Radweg, Straßen sollen sicherer und komfortabler werden. Intelligente Straßenbeleuchtung macht das Erreichen dieser Ziele einfach. Es bietet das richtige Licht am richtigen Ort zur richtigen Zeit, was die Sicht deutlich verbessert und den Verkehrsteilnehmern ein sicheres und angenehmes Gefühl gibt. Wir freuen uns, dass sich die Stadt Münster für intelligente Beleuchtungslösungen entscheidet, um Straßen sicherer und nachhaltiger zu machen.

Heide JeukenCEO, Tvilight

Möchten Sie Ihre Fahrradwege smart machen?

Wir sind nur einen Anruf entfernt!

Über TVILIGHT

TVILIGHT PROJECTS BV ist ein europäischer Marktführer, der sich auf Bewegungssensoren, drahtlose Lichtsteuerungen und ein komplettes Portfolio an Straßenlaternen-Management-Software spezialisiert hat - zur Verwaltung, Überwachung, zum Betrieb und zur Wartung der stadtweiten öffentlichen Beleuchtungsinfrastruktur. Unsere intelligente Beleuchtungsplattform und die offene API ermöglichen die Integration in die bevorzugte Softwareplattform der Stadt und bilden somit eine offene, zuverlässige und zukunftssichere Basis für intelligente Städte und das Internet der Dinge. Das Unternehmen hat weltweit über 800 Projekte in über 20 Ländern installiert, darunter berühmte Städte und kritische Infrastrukturen auf der ganzen Welt. Zu den internationalen Projekten von Tvilight gehören der Flughafen Amsterdam Schiphol, die niederländische Eisenbahn, der Hafen von Moerdijk, Seoul, Peking sowie einige der größten deutschen Städte wie Düren, Münster, Köln, Dortmund und Berlin. Um mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren, besuchen Sie www.tvilight.com