Direkt zum Inhalt

Straßenlaternen spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit. Während sie in die Modernisierung der öffentlichen Beleuchtungsinfrastruktur investieren, suchen Kommunen und Stadtbehörden nach LED-Straßenlaternen, die eine optimale Beleuchtung bieten und zukunftsfähig sind smart city Fähigkeit. Darüber hinaus streben einige Entscheidungsträger nach fortschrittlichen Funktionen, die auf der intelligenten Straßenbeleuchtungsinfrastruktur aufbauen, wie z. B. Bewegungserkennung, Fernüberwachung und -planung von Straßenlaternen, Überwachung der Luftqualität, Verfolgung des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs und das Anbieten von Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge .

Flexible Kommunikation spielt eindeutig eine bedeutende Rolle dabei, dies zu erreichen. Flexible Kommunikation hier bedeutet, dass a Regler or Bewegungssensor von Anbieter A oder B, müssen sich nahtlos mit einer Straßenbeleuchtung von Anbieter X, Y oder Z koppeln und mit ihr arbeiten.

Austauschbarkeit | Interoperabilität – Zhaga (Buch 18) globaler Standard

Die Hauptaufgabe des Zhaga-Konsortiums besteht darin, die Schnittstellen der LED-Leuchten zu standardisieren, um Austauschbarkeit und Interoperabilität zu erreichen. Das 2018 eingeführte standardisierte Zhaga (Buch 18) Buchse ermöglicht universelle Leuchtenkompatibilität.

  • Die Zhaga-Buchse ermöglicht die schnelle, werkzeuglose Installation eines Zhaga-Controllers an jeder Zhaga-zertifizierten Straßenleuchte.
  • Dank dieses allgemein akzeptierten Standards müssen Planer und Kommunen sich keine Gedanken über die Kompatibilität zwischen einem Außenlampencontroller (OLC)/Bewegungssensor und einer Straßenbeleuchtung machen.
  • Auf Zhaga-Steckdosen basierende Straßenleuchten eignen sich besonders für Städte, die Straßenlaternen „steuerbar“ haben möchten, aber derzeit kein LMS-System installieren möchten.

Die Socket-Schnittstelle Zhaga (Buch 18) hat die traditionelle schnell ersetzt NEMA 7-polig (ANSI 136.41) Standard in Europa und einigen anderen Ländern.

  • Während Leuchten auf Basis von Nema-Steckdosen die Installation einer Kurzschlusskappe vorschreiben, benötigen Leuchten auf Basis von Zhaga-Steckdosen keine Kurzschlusskappe.
  • Die Zhaga-Schnittstelle liefert 24 V DC saubere Hilfsenergie für OLC. Dies ist anders als die AC-Netzspannung aus der Nema-Steckdose. Die Gleichstromversorgung des OLC verbessert die Lebensdauer und Zuverlässigkeit des OLC sowie der gesamten Leuchte erheblich.
  • Zhaga (Buch 18) Steckdosen sind von mehreren Anbietern erhältlich, z TEAmphenolTridonic und  Longjoin - um ein paar zu nennen. Darüber hinaus liefern die meisten Straßenbeleuchtungs-OEMs Zhaga-zertifizierte Straßenbeleuchtungsleuchten.

Wir bei Tvilight glauben, dass intelligente Beleuchtung für Städte und Bürger unerlässlich ist. Unser Ziel ist es, unsere Produkte leicht zugänglich zu machen, damit Städte mühelos und wirtschaftlich intelligenter und nachhaltiger werden können. Wir bieten beides Nema sowie Zhaga-basierte Controller. Liste unserer unterstützten Zhaga (Buch 18). Intelligente Außenlichtsteuerungen (OLC) / Straßenbeleuchtungssteuerungen (SLC) -System umfasst:

Zhaga-Straßenlaternensteuerung
Zhaga-D4i Straßenbeleuchtungssteuerung

Plug & Play-Schnittstelle für intelligente, zukunftsfähige Straßenlaternen

Die DALI Alliance (auch bekannt als DiiA oder Digital Illumination Interface Alliance) ist ein ebenso wichtiges Standardisierungsgremium, das darauf abzielt, die Interoperabilität und Funktionalitäten der öffentlichen Beleuchtungsinfrastruktur zu verbessern. DiiAs D4i DALI-Standard Protokoll für intelligente, IoT-fähige Straßenleuchten gewährleisten eine hervorragende Softwarekompatibilität zwischen den OLCs und der Straßenbeleuchtung.

D4i bietet ein standardisiertes Datenmodell, wobei D4i-zertifizierte LED-Treiber über 60 standardisierte Datenpunkte liefern, um die komplette Straßenbeleuchtungsinfrastruktur zu überwachen, einschließlich LED-Modul(en), LED-Treiber, unterirdischem Stromnetz sowie der Lampensteuerung. Ein solches Maß an standardisiertem Datenmodell ist ein großer Fortschritt und eine hervorragende Nachricht für Kommunen, Versorgungsunternehmen und Vermögensverwalter.

Darüber hinaus bieten D4i-zertifizierte Treiber Hilfsstrom (24 V). Dadurch kann die Lampensteuerung mit sauberem, geschütztem Gleichstrom statt mit direktem Netzwechselstrom arbeiten. Dies wiederum verbessert die Lebensdauer und Zuverlässigkeit eines Zhaga OLC erheblich.

Mit der neuesten Einführung des neuen Zhaga-D4i (ZD4i) Schnittstellenstandard, eine gemeinsame Anstrengung der DALI Alliance (DiiA) und des Zhaga-Konsortiums, geht die Straßenbeleuchtungsstandardisierung sogar noch einen Schritt weiter. Dieser Standard gewährleistet eine zukunftssichere Plug-and-Play-Interoperabilität zwischen der Straßenbeleuchtungssteuerung und den LED-Leuchten.

Das ZD4i unterstützt die duale Zertifizierung. Das bedeutet, dass ein zertifiziertes Produkt über eine standardisierte Zhaga-Buch-18-Schnittstelle verfügt und sich auch an die DALI-2- und D4i-Standards von DiiA hält. Solche intelligenten Beleuchtungsprodukte sind eindeutig Plug-and-Play, interoperabel, kostengünstig und zukunftsfähig.

Intelligente Straßenbeleuchtung – Zhaga-D4i-Daten

Intelligente Straßenlaternen

Zhaga ist die neue NEMA

Zhaga D4i Smart Streetlight in Aktion

Möchten Sie sehen, wie Zhaga D4i in der Praxis funktioniert?

Stadt Dortmund hat bereits über 20.000 intelligente Straßenlaternen installiert und wird bis Ende des Jahres 30.000 2023 erreichen.

Eine Fahrradautobahn in Mechelen (Belgien) nutzt unser geniales Plug-and-Play Zhaga-Controller und Zhaga Bewegungssensor mit D4i zertifizierter Straßenbeleuchtung. Erfahren Sie mehr über dieses Projekt unter: Intelligente Straßenbeleuchtung mit Bewegungssensor in Belgien.

Also, was ist unsere Empfehlung?

Hier sind die wichtigsten Imbissbuden:

  1. Zhaga-fähige Straßenleuchten sind eine sichere Wahl. Eine geringfügig höhere Investition macht Ihre öffentliche Beleuchtungsinfrastruktur zukunftsfähig.
  2. Wählen Sie entweder eine einzelne Zhaga-Steckdose (nur für Steuerungsoption) oder zwei Zhaga-Steckdosen (sowohl für die Steuerung als auch für die Bewegungssensorfunktion). Bekannte Anbieter von Straßenleuchten unterstützen sowohl einfache als auch doppelte Zhaga-Buchsen.
  3. Wählen Sie einen Anbieter von Steuerungen aus, der die gesamte Palette von Zhaga-Produkten anbieten kann HF-Mesh und auch die IoT. Stellen Sie sicher, dass der Zhaga-Controller das DALI D4i-Kommunikationsprotokoll unterstützt.

Brauche Unterstützung? Wir sind hier um zu helfen!!

SkyLite-Prime

Mehr erfahren

OpenSky Zhaga

Mehr erfahren

CitySense Lite

Mehr erfahren

Über Tvilight

TVILIGHT PROJECTS BV ist ein europäischer Marktführer, der sich auf Bewegungssensoren, drahtlose Lichtsteuerungen und ein komplettes Portfolio an Straßenlaternen-Management-Software spezialisiert hat - zur Verwaltung, Überwachung, zum Betrieb und zur Wartung der stadtweiten öffentlichen Beleuchtungsinfrastruktur. Unsere intelligente Beleuchtungsplattform und die offene API ermöglichen die Integration in die bevorzugte Softwareplattform der Stadt und bilden somit eine offene, zuverlässige und zukunftssichere Basis für intelligente Städte und das Internet der Dinge. Das Unternehmen hat weltweit über 800 Projekte in über 25 Ländern installiert, darunter berühmte Städte und kritische Infrastrukturen auf der ganzen Welt. Zu den internationalen Projekten von Tvilight gehören der Flughafen Amsterdam Schiphol, die niederländische Eisenbahn, der Hafen von Moerdijk, Seoul, Peking sowie einige der größten deutschen Städte wie Düren, Münster, Köln, Dortmund und Berlin. Um mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren, besuchen Sie www.tvilight.com.